Persönlichkeitstraining

"pferdegestütztes" Persönlichkeitstraining

Warum ist Persönlichkeitstraining sinnvoll?

Persönliche Kompetenzen aus dem emotionalen Bereich, wie z.B. Selbstsicherheit, Konfliktfähigkeit, Selbstbehauptung oder Teamfähigkeit sind auf dem Arbeitsmarkt lange nicht so gefordert worden wie heute. Gegenüber messbaren Kriterien, wie Schul- und Universitätsabschlüssen oder beruflichen Leistungsbilanzen haben sie deutlich an Bedeutung gewonnen.

 

Aber auch im täglichen Leben, in dem Miteinander und der Auseinandersetzung mit unseren Mitmenschen sind emotionale Kompetenzen gefragt.

 

Im Persönlichkeitstraining geht es darum, sich selbst zu erkunden. Das eigene Verhalten wird in Führungs-, Verhandlungs- und Entscheidungssituationen bewusster gemacht.

Im Mittelpunkt steht dabei der „Mut zur eigenen Persönlichkeit“. Das heißt, eigene Stärken zu entdecken und uns darüber klar zu werden, welche Möglichkeiten wir mit diesem „Kapital“ verwirklichen können.

 

Warum „pferdegestütztes“ Persönlichkeitstraining?

Pferde kommunizieren fast ausschließlich durch Körpersprache. Sie registrieren ohne Worte instinktiv und recht schnell die innere, d.h. wirkliche Autorität des Menschen. Es stuft ihn unmittelbar als ranghöher oder rangniedriger ein. Sie erkennen das Überspielen von Schwächen sofort und stellen die dargestellte Autorität durch Verweigern, Weggehen oder einfach Ignorieren in Frage. Das Pferd gilt gewissermaßen als „Spiegel“ der emotionalen Intelligenz des Menschen.

 

Bringe ich ein Pferd dazu, dass es mir folgt? Welche Ausstrahlung habe ich? Begrüßt es mich freundlich oder interessiert es sich nicht für mich?  Was bewirken Veränderungen in meiner Körperhaltung? Macht es mir Platz oder bahnt es sich seinen eigenen Weg ohne Rücksicht auf meine Position? Durch praktische Übungen mit dem Pferd, wie z.B. dem Führen mit oder ohne Strick erfahren wir schon eine Menge über unsere persönliche Ausstrahlung. Ein fachlich geschultes Auge erkennt das schon an minimalen Verhaltensweisen des Tieres.

 

Weiterhin bietet sich im Rahmen des Persönlichkeitstrainings der Einsatz des Pferdes deshalb an, weil das Pferd über ähnliche Beziehungs- und Verhaltensmuster verfügt, die auch für den Menschen von Bedeutung sind: Das Pferd lebt genau wie der Mensch in einer Gemeinschaft, ist also auch ein soziales Wesen mit Freundschaftsbeziehungen. Es besitzt die Bereitschaft anderen nachzufolgen und hat Bedürfnisse nach sozialen Kontakten. Außerdem ist es ein Fluchttier und geht deshalb nicht aggressiv auf Menschen zu.

 

Von entscheidender Bedeutung ist auch, dass das Pferd absolut vorurteilsfrei handelt. Es spielt keine Rolle, welchen sozialen Status eine Person hat oder auch ob sie körperliche Defizite hat, das Pferd interessiert sich ausschließlich für die Persönlichkeit des Menschen.

 

Vorkenntnisse mit Pferden sind für meine angebotenen Seminare nicht  erforderlich. Allein die Bereitschaft, Neues und eine Veränderung im Leben zuzulassen sollte mitgebracht werden.

 

Wie wird es gestaltet?

In den angebotenen Seminaren wird nicht fortwährend mit dem Pferd gearbeitet. Es findet ein stetiger Wechsel zwischen theoretischen Einheiten im Seminarraum und praktischen Übungen am Pferd auf dem Reitplatz oder in der Reithalle statt. Die Kontakte mit dem Pferd finden vom Boden aus statt, das heißt, es wird nicht geritten. Auf ausdrücklichen Wunsch können Teilnehmer am Schluss des Seminars auch einmal kurz in den Sattel.

  

Für wen ist dieses Persönlichkeitstraining geeignet?

Für Führungskräfte und angehende Führungskräfte sowie alle Personen, die in ihrem beruflichen oder privaten Lebensraum die Stärken ihrer Persönlichkeit entdecken und fördern möchten. Es gibt auch spezielle Jugend-Kurse, für das Alter von 14 bis 18 Jahre.

Vorkenntnisse im Umgang mit Pferden werden nicht vorausgesetzt. Eine Scheu vor Pferden sollte kein Hinderungsgrund sein an einem dieser Seminare teilzunehmen. Ich als Seminarleiterin kann entsprechend damit umgehen, so dass alle einen individuell für sich angemessenen Umgang mit dem Pferd finden werden.

 

Angebote

Drei-Tages-Seminar

1. Tag:     13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

2. Tag:       8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

3. Tag:       8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Tagesseminar

                   8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

 Einzelstunden (nur für ein bis zwei Personen)

                   Zeiten nach Absprache

Übernachtungsmöglichkeiten mit Halbpension gibt es in unmittelbarer Nähe im Landgasthof Vogt (Tel.: 02945-2232). Übernachtung mit Halbpension kostet dort 35,00 Euro (Auskunft Januar 2009) pro Person.

 Die Seminartermine werden nach Absprache festgelegt

 

Das Drei-Tages-Seminar beinhaltet folgende Themenbereiche:

Mut zur eigenen Persönlichkeit

Stärken ausbauen, Schwächen überwinden

Das Bild vom Anderen

 

Das zweitägige Seminar und das Tagesseminar beinhalten je nach Zielgruppe und Absprache ausgewählte Themenbereiche aus dem Drei-Tages-Seminar

Unabhängig von der Dauer besteht das Seminar aus theoretischen wie auch praktischen Abschnitten.

Auf Wunsch kann von Pferdebesitzern auch das eigene Pferd mitgebracht werden. Unterbringung siehe unter Punkt „Pferdehaltung“.

Bitte je nach Jahreszeit feste Kleidung (insbesondere feste Schuhe zu jeder Jahreszeit) mitbringen. Ansonsten braucht jeder Teilnehmer lediglich einen Schreibblock und einen Stift.