Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bitte lesen Sie unsere nachfolgend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) aufmerksam durch. Sollten Sie im Anschluss noch Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte:

Sabine Betz – Pferd-Mensch-Beziehung richtig aufbauen

Zweite Hohl 1

D-74081 Heilbronn

E-Mail: buero-sabinebetz@t-online.de

  1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) regeln das Vertragsverhältnis, einschließlich der Geschäftsanbahnung, zwischen „Sabine Betz – Pferd-Mensch-Beziehung richtig aufbauen“ (nachfolgend „Sabine Betz“) und einem Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde/Teilnehmer“)[1] und gelten für die Anmeldung und Teilnahme an Seminaren, Kursen und Vorträgen (nachfolgend „Veranstaltungen“) einschließlich sämtlicher angebotener Beratungsleistungen.

Abweichende oder ergänzende Bestimmungen in AGB des Kunden/Teilnehmers haben keine Gültigkeit, es sei denn Sabine Betz stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder in Textform zu.

Mit der (verbindlichen) Anmeldung zu einer der oben genannten Veranstaltungen bzw. sonstigen angebotenen Beratungs- bzw. Dienstleistungen erklärt der Kunde/Teilnehmer, dass er die AGB zur Kenntnis genommen hat und vollumfänglich akzeptiert. Zusätzlich gelten die den jeweiligen Teilnahmebestätigungen beigefügten allgemeinen Hinweise.

  1. Vertrags- und Teilnahmebedingungen
  • Anmeldung und Zahlungsvereinbarung

Für sämtliche Veranstaltungen (Seminare, Kurse und Vorträge) von Sabine Betz kann sich der Kunde/Teilnehmer im Voraus in Text- oder in elektronischer Form anmelden. Die Veranstaltungen finden in geschlossenen Gruppen statt, was eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich macht. Die Anmeldung des Kunden/Teilnehmers ist verbindlich. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu sowie der schriftlichen Teilnahmebestätigung durch Sabine Betz zustande. Meldet ein Kunde/Teilnehmer eine dritte Person an, so ist er für diese Anmeldung persönlich verantwortlich und trägt insoweit auch das Kostenrisiko.

Sowohl bzgl. der Veranstaltungen, als auch der Beratungsleistungen, speichert Sabine Betz die vom Kunden/Teilnehmer angegebenen Daten mit dem jeweiligen (Anmelde-)Datum in einer Datenbank. Diese Daten sind für den Kunden/Teilnehmer nicht zugänglich. Es wird insoweit auf die Datenschutzerklärung hingewiesen. Die Teilnahmegebühr für Veranstaltungen ist vorab zu entrichten und erfolgt mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn. Eine Rechnungslegung erfolgt am Veranstaltungstag oder auf Anfrage vorab per E-Mail. Bei Beratungsleistungen erfolgt die Rechnung am Ende des vereinbarten Zeitraumes bzw. der Vertragslaufzeit. Es gilt die jeweils im Vorfeld angegebene Preisangabe.

Für das Zustandekommen von Veranstaltungen ist eine Mindestbeteiligung erforderlich. Im Fall des Nichterreichens der erforderlichen Mindestbeteiligung werden eventuell bereits gezahlte Beträge zurückerstattet und es besteht kein Anspruch auf Schadensersatz.

  • Leistungen

Die Veranstaltungsinhalte entsprechen den ausgeschriebenen Inhalten.

Sabine Betz behält sich jedoch das Recht vor, unwesentliche Leistungen kurzfristig zu ändern bzw. anzupassen.

Änderungen von Veranstaltungszeit- und -ort, die im Laufe der Veranstaltung erforderlich werden, bleiben ausdrücklich vorbehalten. Sofern kein anderer Ort angegeben ist, finden die Veranstaltungen und Beratungsleistungen auf dem Gelände des Pferdehofes, Zweite Hohl 1, D-74081 Heilbronn statt.

  • Stornierung und Kündigung

Eine Stornierung bis zu 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist jederzeit möglich und hat schriftlich zu erfolgen. Bereits bezahlte Veranstaltungsgebühren werden ohne Abzug zurückerstattet. Erfolgt die schriftliche Stornierung jedoch 8 bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, berechnet Sabine Betz eine Stornogebühr in Höhe von 50 % der jeweiligen Veranstaltungsgebühr, danach die volle Veranstaltungsgebühr. Da zu den Veranstaltungen nur eine begrenzte Kunden-/Teilnehmeranzahl zugelassen wird, bleibt auch bei Nichtteilnahme die gesamte Veranstaltungsgebühr zahlbar. Das Überwechseln in eine andere Veranstaltung ist nur nach Rücksprache mit Sabine Betz möglich.

Kann ein Kunde/Teilnehmer wegen eines nachgewiesenen wichtigen Grundes oder bei attestierter Krankheit nicht an der Veranstaltung teilnehmen oder beendet er aus einem solchen Grund die Veranstaltung vorzeitig, so hat der Kunde/Teilnehmer Anspruch auf Rückerstattung des vollen Betrages bzw. Anspruch auf anteilige Rückerstattung seiner bereits geleisteten Zahlungen. Dem Kunden/Teilnehmer bleibt es freigestellt, die versäumten Kursstunden in einem späteren Kurs nachzuholen und die Rückerstattung nicht zurück zu fordern.

Bei unverschuldetem Ausfall einer Veranstaltung (z.B. höhere Gewalt) bleibt der Anspruch auf die volle Veranstaltungsgebühr bestehen. Sabine Betz wird sich dabei nach allen Kräften bemühen, die ausgefallene Veranstaltung innerhalb eines angemessenen Zeitraumes nachzuholen. Die Veranstaltungsgebühr wird in diesem Fall erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere der Ersatz von externen Reise- und Übernachtungskosten sind ausgeschlossen.

  • Wissensvermittlung, Copyright und Aufzeichnungen

Sämtliche vermittelte Veranstaltungsinhalte sowie ausgehändigte Unterlagen genießen Urheberschutz. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung, spätestens aber mit Unterschrift auf der Anwesenheitsliste zu Beginn der Veranstaltung, bestätigt der Kunde/Teilnehmer daher, dass er darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass Ton-, Foto-, Film- oder Videoaufzeichnungen jeglicher Art lediglich im Einzelfall und nur nach ausdrücklicher Genehmigung durch Sabine Betz angefertigt werden dürfen. Dies gilt vor allem für offenkundig privat genutzte Bereiche des Pferdehofes sowie für das Weiterleiten oder Verbreiten von handschriftlich verfassten Mitschriften und jeglichen anderen in Textform festgehaltenen Ausbildungsinhalten, insbesondere auch zwischen den Veranstaltungsteilnehmern untereinander.

Der Kunde/Teilnehmer wird darauf hingewiesen, dass etwaige Verstöße ggf. auch strafrechtlich geahndet werden können.

Die von Sabine Betz vermittelten Veranstaltungsinhalte hat jeder Kunde/Teilnehmer eigenverantwortlich im Rahmen seines Berufsbildes und Berufsrechts zu nutzen und beachtet dabei stets die jeweils geltenden (rechtlichen) Vorschriften und Bestimmungen.

Bei praxisorientierten Veranstaltungsinhalten ist der Kunde/Teilnehmer verpflichtet, eigene körperliche Beschwerden und Einschränkungen oder solche seines Tieres mitzuteilen.

  • Ausschluss

Sabine Betz ist zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag und zum Ausschluss des Kunden/Teilnehmers von der Veranstaltung berechtigt, soweit dieser gegen Ziffer 2.4. verstößt oder einer Anordnung oder Weisung der Verantwortlichen zuwiderhandelt. Der Rücktritt oder der Ausschluss haben keine Auswirkung auf die Zahlungspflicht der Veranstaltungsgebühr. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche, wie etwa von Schadensersatzansprüchen, bleibt ausdrücklich vorbehalten.

  1. Haftung

Die Haftung von Sabine Betz ist beschränkt auf die gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von derselben, ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist beruhen.

Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Sabine Betz auch bei einfacher Fahrlässigkeit, jedoch begrenzt auf den vertragstypischen, vernünftigerweise bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, bei deren Verletzung der Vertragszweck gefährdet wird, weil dem Kunden/Teilnehmer dadurch Rechte genommen oder solche Rechte beschränkt werden, die dem Kunden/Teilnehmer nach dem Vertragsinhalt und Vertragszweck gerade zu gewähren sind.

Sabine Betz verfügt über eine gültige und geeignete Tierhalterhaftpflichtversicherung bzw. Tierhüterhaftpflichtversicherung. Der Kunde/Teilnehmer wurde darauf hingewiesen, dass jeder Tierbesitzer der Tierhalterhaftung nach § 833 S. 1 BGB unterliegt. Der Tierhalter bzw. der Verfügungsberechtigte haftet für sämtliche Schäden, die an Personen, Geräten und der Einrichtung durch ihn oder das Tier verursacht werden. Der Kunde / die Kundin versichert daher zu Beginn des Vertragsverhältnisses, dass er oder sie über eine gültige und geeignete Tierhalterhaftpflichtversicherung bzw. Tierhüterhaftpflichtversicherung verfügt.

Soweit sich vorstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden/Teilnehmers, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen.

  1. Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte auf der Website und den Werbematerialien von Sabine Betz sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und sollen nicht als Ersatz für eine (tier-)ärztliche Behandlung oder zur (Selbst-)Diagnose genutzt werden.

Sabine Betz führt ausschließlich beratende Tätigkeiten durch und ist weder (Veterinär-) Medizinerin noch (Tier-)Heilpraktikerin. Sie kann und will diese auch nicht ersetzen. Aus diesem Grund sollte eine laufende (tier-)medizinische Behandlung nicht unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Die Gabe oder Empfehlung von Medikamenten, medizinischen Hilfsmitteln oder sonstige Eingriffe in den Organismus von Tier und/oder Mensch finden ausdrücklich nicht statt. Sabine Betz distanziert sich von Heilaussagen und Heilversprechen jeglicher Art. Die Verantwortung liegt ganz bei dem Kunden / der Kundin.

Sabine Betz distanziert sich von Heilaussagen und Heilversprechen jeglicher Art. Eine Behandlung von Krankheiten oder von Krankheitssymptomen findet ausdrücklich nicht statt.

  1. Datenschutz

Sabine Betz erhebt und verwendet die mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie z.B. Vorname, Nachname, Anschrift oder E-Mail-Adresse, etc.) gemäß den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Nähere Informationen hierzu sind unserer Datenschutzerklärung unter der Rubrik „Datenschutz“ zu entnehmen.

  1. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten ist Heilbronn.

Stand: 01.April 2021

[1] Es sind stets Personen männlichen und weiblichen Geschlechts sowie divers gleichermaßen gemeint; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet.

Download AGB als PDF